Ahaus: Arbeiter kommt bei Betriebsunfall ums Leben

Ahaus (ots) – Am Montagmittag kam es in einer Werkhalle eines Unternehmens an der Wüllener Friedhofstraße zu einem folgenschweren Betriebsunfall. Um Wartungsarbeiten an einem Bus durchzuführen, hatte ein 60-jähriger Mitarbeiter der Firma den Bus rückwärts in die Werkhalle gefahren, die Zündung eingeschaltet und den Rückwärtsgang eingelegt. Anschließend begab sich der 51-60 Jährige hinter den Bus, um die Scheinwerfer zu kontrollieren. Ahaus (ots) – Am Montagmittag kam es in einer Werkhalle eines Unternehmens an der Wüllener Friedhofstraße zu einem folgenschweren Betriebsunfall. Um Wartungsarbeiten an einem Bus durchzuführen, hatte ein 60-jähriger Mitarbeiter der Firma den Bus rückwärts in die Werkhalle gefahren, die Zündung eingeschaltet und den Rückwärtsgang eingelegt. Anschließend begab sich der 51-60 Jährige hinter den Bus, um die Scheinwerfer zu kontrollieren. Der für diesen Bus turnusmäßig vorgesehene Fahrer, ein 52-jähriger Mann aus Ahaus, wollte seine Schulbusfahrt beginnen. Nach Angaben des 52-Jährigen sei bei seinem Betreten des Busses aus nicht geklärter Ursache plötzlich der Motor angesprungen und der Bus mit einem heftigen Ruck rückwärts gefahren. Der 60-Jährige wurde dadurch zwischen diesem Bus und einem dahinter stehenden Bus eingeklemmt und erlitt dadurch schwerste Verletzungen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er am Montagnachmittag an den Verletzungen erlag. Die Ermittlungen wurden durch die Kripo übernommen. Der Bus wurde sichergestellt. Ein Sachverständiger soll den genauen Hergang die zum Unfall führten klären.

Größere Kartenansicht

  • http://twitter.com/aynixnow/status/174473672168452098 Nachrichten – Der Na

    Ahaus: Arbeiter kommt bei Betriebsunfall ums Leben http://t.co/fQSagFNb

  • http://twitter.com/aynixnow/status/174479503022751745 Nachrichten – Der Na

    Nachrichten Ahaus: Arbeiter kommt bei Betriebsunfall ums Leben: Ahaus (ots) – Am Montagmittag kam es in einer We… http://t.co/SlClcFbi

%d Bloggern gefällt das: