bei Archives | Nachrichten

Tag: bei

Sachschaden bei Brand eines Sattelzugs auf der B 73 in Buxtehude

Bild-Brand-Stattelzug-Buxtehude@Polizeinspektion Stade

Bild-Brand-Stattelzug-Buxtehude@Polizeinspektion Stade

Ho
Bild-Brand-Stattelzug-Buxtehude@Polizeinspektion Stade

Bild-Brand-Stattelzug-Buxtehude@Polizeinspektion Stade

Bild-Brand-Stattelzug-Buxtehude@Polizeinspektion Stade

Bild-Brand-Stattelzug-Buxtehude@Polizeinspektion Stade

Stade (ots) – Am Mittwochmorgen kam es in Buxtehude auf der Bundesstraße 73 zu einem Vorfall, der für kilometerlange Staus im Verkehr in beide Fahrtrichtungen sorgte. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet das Führerhaus einer Scania-Sattelzugmaschine eines LKW, der aus Richtung Stade kommend in Richtung Hamburg unterwegs war, in Brand. Der 47-jährige Fahrer aus Polen hatte sein Fahrzeug zwischen der Abfahrt Moisburger Straße und Harburger noch auf den Standstreifen gelenkt und dort angehalten. Zeugen, denen Qualm, der aus dem LKW drang aufgefallen war, hatten dies über Notruf gemeldet und so Feuerwehr und Polizei alarmiert. Mehr Lesen

Motorradfahrer stirbt bei Frontalkollison mit Pkw nahe Schleiden

Schleiden (ots) – Mittwochnachmittag befuhr ein 37-Jähriger Kradfahrer aus Aldenhoven die Landstraße 207 von Schleiden nach Herhahn. Auf dieser Strecke überholte der Kradfahrer ordnungsgemäß einen Pkw. Aus noch nicht bekannten Gründen scherte der 37-Jährige nicht sofort wieder zurück auf seinen Fahrstreifen. Mehr Lesen

Trittin: Energiewende bei Merkel in schlechten Händen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Fraktionsvorsitzende der Grünen, Jürgen Trittin, sieht die Energiewende bei Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in schlechten Händen. “Unter Merkel wird immer mehr Braunkohle verbrannt und immer mehr CO2 freigesetzt”, sagte Trittin mit Blick auf die Greenpeace-Aktion am Tagebau Welzow-Süd in Brandenburg am Montag. Die Umweltschützer von Greenpeace protestieren in Brandenburg derzeit gegen den geplanten Braunkohletageabbau. Klimaschutzziele und Interessen der Bürger würden für die Gewinninteressen großer Energiekonzerne geopfert, so Trittin weiter. Mehr Lesen

Zeitung: Hessischer Islamist bei Kämpfen in Syrien getötet

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Ein mutmaßlicher Islamist aus Frankfurt am Main
soll bei Kämpfen in Syrien getötet worden sein. Das berichtet die “Welt” unter
Berufung auf deutsche Sicherheitskreise und eine Todesnachricht in einem
radikalislamischen Internetforum. Demnach soll der gebürtige Nordafrikaner mit
Kampfnamen “Abu Handala al-Maghribi” am 15.August in Syrien bei Kämpfen gegen das
Assad-Regime getötet worden sein. “Er war in der vordersten Reihe, wurde getroffen
und kehrte mit einem strahlenden Lächeln und voller Licht zu Allah zurück”, schrieb
die mutmaßliche Witwe des getöteten Islamisten in einem islamistischen
Internetforum.
Mehr Lesen

Merkel: Osten kann Vorreiter bei Bewältigung des demografischen Wandels sein

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Osten Deutschlands kann nach den Worten von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Vorbild im Umgang mit einer alternden Bevölkerung werden. Im Interview mit der Zeitschrift “Superillu” kündigte die Kanzlerin Zuschüsse aus Bundesprogrammen für die neuen Länder zur Bewältigung des demografischen Wandels an. “Hier werden die neuen Länder aufgrund der Alterung der Bevölkerung sogar Vorreiter für kluge Lösungen sein. Ob beim Personennahverkehr, der Altenpflege oder der Kinderbetreuung – die alten Länder werden vom Osten und seinen Erfahrungen lernen können.” Außerdem achte die Bundesregierung darauf, “dass gerade in den neuen Bundesländern die ländlichen Räume bei der Versorgung mit Fachärzten oder beim weiteren Breitbandausbau für schnelleres Internet angemessen bedacht werden”. Mehr Lesen

Wahlforscher sehen bei AfD Chance für Einzug in Bundestag

Gründungsparteitag der
Foto: Gründungsparteitag der “Alternative für Deutschland”, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Deutschlands wichtigste Wahlforscher glauben, dass die eurokritische Alternative für Deutschland (AfD) im Endspurt vor der Bundestagswahl noch zulegen kann: “Es ist nicht auszuschließen, dass die AfD die Fünf-Prozent-Hürde überspringt”, sagte Forsa-Chef Manfred Güllner dem Nachrichtenmagazin “Focus”. Es gebe eine “gewisse Dunkelziffer”, fügte er mit Blick auf AfD-Sympathisanten hinzu, die in Umfragen nicht zugeben wollten, eine eurokritische Partei zu wählen. Güllner erinnerte an die baden-württembergische Landtagswahl 1996, als die rechtspopulistischen Republikaner in Umfragen auf vier bis fünf Prozent der Stimmen kamen, am Wahlabend aber knapp zehn Prozent erreichten.

“Ein Teil der Anhänger wollte sich nicht befragen lassen, weil sie den Meinungsforschern grundsätzlich misstraut haben”, so Güllner. Bei vielen potentiellen AfD-Wählern sei das heute ähnlich. Auch Hans-Peter Schöppner von tns Emnid hält es für denkbar, dass die AfD zum Schluss zulegt und den Sprung in den Bundestag schafft. Manche Wähler hätten den Impuls, schlicht die Partei zu wählen, “mit der man die Etablierten am meisten ärgern kann”, sagte Schöppner “Focus”. “Das war mal die DVU, mal die NPD.” Im vorigen Jahr hätten die Piraten für einen Teil der Wähler diese Funktion übernommen. “Diesmal könnte das die AfD sein”, so Schöppner. Hermann Binkert vom Umfrage-Institut INSA geht davon aus, dass die AfD zahlreiche Nichtwähler mobilisieren kann. “Die AfD hat bei Nichtwählern viel Potential, denn zwei Drittel dieser Gruppe wünschen sich eine eurokritische Partei im Bundestag “, sagte er “Focus”. Die Euro-Gegner seien auch für frühere Wähler von SPD, Grünen, Linken und Piraten eine Alternative. “Je stärker Professor Lucke als das Gesicht der AfD wahrgenommen wird, desto größer werden die Chancen auf einen Einzug in den Bundestag”, so Binkert.

Unfall Wallenfels – 18-jähriger stirbt bei Frontalzusammenstoß auf der B173

Wallenfels (ots/DAS) – Tödlich verletzt wurde ein nur 18 Jahre alter Autofahrer bei einem schweren Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag auf der B173. Wie die Polizei mitteilte, war der junge Mann mit seinem VW auf der auf der B173 in Richtung Kronach unterwegs. Nach bisherigen Erkenntnissen geriet der junge Mann aus dem Landkreis Kronach vor der Ortschaft Wallenfels mit seinem Wagen in den Gegenverkehr. Dort kam ihm ein 63-Jähriger mit einem Skoda entgegen und die beiden Fahrzeuge prallten frontal zusammen. Mehr Lesen

Motorradunfall Krefeld – Biker bei Zusammenstoß mit Citroen schwer verletzt

Krefeld (ots/DAS) – Schwerverletzt wurde ein 30-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend auf der Marktstraße in Krefeld. Wie die Polizei mitteitle, fuhr eine 35-jährige Krefelderin mit ihrem Pkw Citroen die Marktstraße stadteinwärts. Beim Abbiegevorgang nach links in die Roßstraße kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden 30-jährigen Kraftradfahrer aus Krefeld. Der 30-Jährige flog über die Motorhaube und stürzte anschließend zu Boden. Mehr Lesen

Mann bei Unfall auf der A1 lebensgefährlich verletzt

Winsen (Luhe) (ots/DAS) – Mittwochnachmittag, befuhr ein 76-jähriger aus Rostock mit seinem Pkw Toyota die Autobahn A1 in Richtung Hamburg. Mit ihm im Pkw seine 73jährige Frau.Zwischen der Anschlussstelle Seevetal-Hittfeld und dem Horster Dreieck kam er infolge Sekundenschlafes mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab.Dabei durchbrach der Pkw rechts neben der Autobahn die Sicherung eines Entwässerungsgrabens, kollidierte mit einem Baum und kam nach mehreren Überschlägen entgegen der Fahrtrichtung im Grünbereich zum Stehen. Mehr Lesen

Verpuffung Pocking – Drei Arbeiter bei Explosion eines Kompressors schwer verletzt

Pocking (ots/DAS) – Bei eine Verpuffung beim betanken eines Kompressers am Mittwochnachmittag im Bereich der Königswiese in Pocking (Landkreis Passa), kam es zu einer folgenschweren Verpuffung. Wie die Polizei mitteilte, waren Arbeiter mit Teerausbesserungsarbeiten beschäftigt. Auf einem Klein-Lkw befand sich u. a. ein Kompressor, der von einem 41-Jährigen mit Treibstoff befüllt wurde. Dabei dürfte es zu einer Verpuffung und im Anschluss daran zu einem Vollbrand des Fahrzeugs gekommen sein. Mehr Lesen