Zugunfall Gütersloh fordet zwei Tote

Artikel bitte bewerten

Zugunfall Gütersloh fordet zwei Tote

Zugunfall Gütersloh (ots/DAS) -Bei einem schweren Zugunfall Gütersloh am Sonntagmittag erlitten zwei Personen tödliche Verletzungen. Wie die Polizei mitteilte, kam es zwischen einem Ausflugzug und einen Pkw zu einer einem Zusammenstoß in dessen Folge zwei Mitfahrer im Pkw eines 24-jährigen ums Leben kamen. Wie die Polizei mitteilte, war ein 24-jähriger aus Gütersloh mit seinem Ford Focus und seinen Eltern in Richtung Brockhäger unterwegs.

Osning-Bahn kollidiert mit Ford Focus – Eltern tödlich verletzt

Auf dem unbeschrankten, aber technisch mit funktionierendem rotem Blinklicht ausgestattetem Bahnübergang kam es zur Kollision mit dem Triebwagen der Osning-Bahn, die aus Richtung Bad Laer in Fahrtrichtung Gütersloh fuhr und aus Sicht des Autofahrers von rechts kam. Das Auto wurde von der Bahn erfasst und 50 Meter mitgeschleift. Die beiden Mitfahrer erlagen noch am Unfallort ihren Verletzungen. Der junge Fahrer kam mit schweren Verletzungen in Krankenhaus. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden die 36 Insassen der Osning-Bahn (Ausfluggäste und Personal), an deren Triebwagen noch zwei Anhänger angebracht waren, nicht verletzt. Der Ford Focus wurde von der Polizei sichergestellt.

Kommentar verfassen

Unfall Handewitt
Unfall Handewitt
Unfall Owingen
Unfall Owingen
Unfall Handewitt
Unfall Martfeld
Unfall Salzgitter
Unfall Salzgitter
Unfall Oberkirch-Ödsbach
Unfall Oberkirch-Ödsbach
Tödlicher Unfall A3
Unfall Nordenham
Unfall Freimersheim
Unfall Freimersheim
Unfall L180
Unfall Wedel
Unfall Salzgitter
Unfall Remshalden
Unfall Handewitt
Unfall Wildeshausen
Unfall Handewitt
Unfall Norken
Unfall Visbek
Unfall Wutöschinge
Mord Niederkrüchten
Mord Niederkrüchten
Mord Niederkrüchten
Mord Dortmund-Scharnhorst
Mord Hechingen
Mord Hechingen
Mord Niederkrüchten
Mordversuch Höxter
%d Bloggern gefällt das: