Poker Chips der praktische Ratgeber

Poker Chips der praktische Ratgeber

Mehrere Zahlungsmittel: Banküberweisung, Kreditkarte …

Sobald Sie mit der Online-Pokerseite verbunden sind, müssen Sie sich mit Chips “eindecken”, damit Sie an einem Tisch sitzen und anfangen können zu spielen.

Echtgeld oder Spielgeld

Zuerst ist es wichtig, die 2 Optionen zu unterscheiden, die Ihnen zur Verfügung stehen: Free-Poker und Echtgeld-Poker.

In beiden Fällen, während Ihrer Online Poker Spiele, werden Sie mit den gleichen Chips spielen, aber ein wichtiger Unterschied ist zu unterstreichen:

Im “Free Poker”-Modus:

  • Sie spielen mit Chips, die Sie nichts kosten.
  • Sobald Sie keine mehr haben, “zeichnen Sie noch mehr” in der fiktiven Bank der Seite.

Im Modus “Echtes Geld”:

  • Sie kaufen Ihre Chips mit echtem Geld (Karte, Banküberweisung, etc.).
  • Wenn Sie keine mehr haben, müssen Sie wieder welche kaufen.
  • Sie können nur 2 Arten von Poker spielen, Texas Hold’em und Omaha Poker 4.

Vorsicht beim Spielen von echtem Geld: Sie könnten schnell süchtig werden und mit großem Verlust spielen: Schulden, soziale Unordnung….

Erkundigen Sie sich bei SOS-Spielern, um Sucht zu verhindern oder zu behandeln.

Wie kaufe ich Chips online?

Die meisten Online-Pokerseiten bieten 3 verschiedene Zahlungsmethoden an, um Chips zu erhalten:

  • Traditionelle Zahlungsmittel (Banküberweisung, etc.)
  • Zahlung per Kreditkarte
  • Und schließlich die Zahlung über ein Drittkonto (eine Art elektronisches Portemonnaie).

Alle drei Zahlungsmethoden sind sicher, aber das Bezahlen von Chips über ein Drittkonto ist bei Online-Pokerspielern viel beliebter, da das Konto schneller zu eröffnen und einfacher zu verwalten ist: Es ist einfacher, Geld von einem virtuellen Konto auf ein anderes zu übertragen als von einem virtuellen Konto auf ein physisches Konto.

Hinweis: Wenn Sie Ihr Konto auf einer Online-Pokerseite eröffnen, wird Ihnen normalerweise ein Willkommensbonus angeboten.

Poker Gewinne der praktische Ratgeber

Poker Gewinne der praktische Ratgeber

Wie bei der Einzahlung gibt es auch bei der Auszahlung, wenn es dann dazu kommt, Möglichkeiten, Ihre Gewinne abzuheben.

Wie können Sie Ihre Gewinne beim Online Poker abheben?

Wie beim Kauf von Chips gibt es 3 Möglichkeiten, Geld auszahlen zu lassen, das auf einer Online-Pokerseite gewonnen wurde:

  • traditionelle Transaktionsmittel (Überweisungen, etc.),
  • per Kreditkarte,
  • und die Überweisung auf ein Drittkonto, wie etwa Pay-Pal.

Das Drittkonto wird von den Spielern am meisten geschätzt, da es sich aus mehreren Gründen als effizienter und schneller erweist als die beiden anderen Auszahlungsmethoden:

Bankgeschäfte dauern in der Regel mehrere Werktage.

Das Abheben von Gewinnen von Ihrem Online Pokerkonto mit Ihrer Kreditkarte funktioniert nicht immer. Einige Seiten bieten nicht die Möglichkeit, alle Arten von Bankkarten (Visa, MasterCard, etc.) zu kreditieren.

Bedingungen für die Auszahlung von Gewinnen beim Online-Poker

Einige Online Poker Seiten haben sogar Auszahlungsanforderungen. Hier sind einige Beispiele:

  • Auszahlung nur nach einer bestimmten Anzahl von Spielen möglich (um den bei der Registrierung vorgeschlagenen Bonusbetrag abheben zu können),
  • eine Frist einhalten, bevor Sie Ihre Gewinne von Ihrem Online-Pokerkonto abheben können: z.B. 15 Tage, 1 Monat, etc.

7 Card Stud Poker der praktischen Ratgeber

7 Card Stud Poker

7 Card Stud Poker – Es gibt verschiedene Arten von Pokerspielen: Texas Hold’em, Omaha, 7 Card Stud, 5 Card Draw….

Einführung in 7 Card Stud Poker

Bei 7 Card Stud Poker können bis zu 8 Spieler an einem Spiel teilnehmen. Jeder Teilnehmer erhält drei Karten, 2 geschlossene Karten und eine sichtbare Karte. Der Spieler, dem die kleinste Karte ausgeteilt wurde, muss mit dem Bieten beginnen.

Nach jeder Einsatzrunde erhält jeder Spieler eine zusätzliche Karte. Insgesamt 3 pro Spieler, plus 1 Lochkarte. Die letzte Einsatzrunde kommt, nachdem die letzte Karte ausgeteilt wurde.

Wie beim Hold’em-Poker und Omaha-Poker gewinnt der Spieler mit der höchsten 5-Karten-Kombination.

Der Ante

Bevor Sie ein Spiel von Poker 7 Card Stud beginnen, müssen alle Spieler ein “Ante” (einen Einsatz) in den Pot setzen (der Betrag kann je nach Spiel variieren).
7 Card Stud Poker
Jeder Teilnehmer erhält 3 Karten: 2 geschlossene und 1 offene. Der Spieler mit der niedrigsten offenen Karte wird zum “Bring-in” und muss einen weiteren Einsatz tätigen. Diese Regel ist vergleichbar mit den Blinds (obligatorische Blinds) beim Hold’em-Poker.

Hinweis: Wenn mehrere Spieler Karten mit dem gleichen Wert haben, werden sie durch ihre Farbe in dieser Reihenfolge getrennt (die erste ist die stärkste): Pik, Herz, Karo und Kreuz.

Sobald die erste Einsatzrunde beendet ist, kann der Deal fortgesetzt werden.

4. Straße

Alle Spieler erhalten eine offene Karte namens 4th Street. Dieses Mal wird der Spieler, der zuerst spielen muss, derjenige sein, dessen offene Karten (also sichtbar) den größten Wert haben. Er kann sich entscheiden, zu wetten oder zu checken.

Hinweis: Wenn kein Spieler ein Paar hat, ist der Einsatz ein kleiner Einsatz (z.B. $2.5 in einem $2.5/5 Spiel). Wenn ein Spieler anzeigt, dass er ein Paar hat, kann der Einsatz mit einem großen Einsatz ($4 in einem $2/4 Spiel) eröffnet werden.
5. Straße

Eine neue offene Karte wird verteilt “Fifth Street“. Bei der 4. Straße beginnt der Spieler mit den stärksten offenen Karten.

Präzision: Ab der 5. Sreet müssen die Wetten den hohen Scheiben des Tisches entsprechen (z.B. bei einem $2,5/5 Tisch muss der Einsatz $5 betragen).

Der Schritt wird für die 6th Street wiederholt.

7th Street

2 Es bleiben Spieler übrig

Wenn am Ende der letzten Einsatzrunde noch Spieler übrig sind, muss der letzte Teilnehmer seine Karten zeigen.

Wenn niemand in der letzten Runde gesetzt hat, muss der Spieler links vom Dealer seine Karten zuerst zeigen (und so weiter im Uhrzeigersinn).

Der Spieler mit der besten Fünf-Karten-Poker-Kombination gewinnt das Spiel.

Präzision: Bei Händen mit identischem Wert wird der Betrag des Pots unter den Spielern aufgeteilt, die die besten Kombinationen haben.
Einführung in Stud High/Low

Stud High/Low Poker ist eine Variante des klassischen 7 Card Stud. Es erlaubt dem Spieler mit der niedrigsten Kombination, den halben Pot zu erhalten. Es ist jedoch obligatorisch, eine Kombination von 5 Karten unter 8 zu haben, um ein Spiel von Stud Low Poker zu gewinnen.

Ein paar weitere Details zu dieser Variante des Pokers:

Wenn keine niedrigen Kombinationen möglich sind, gewinnt das höchste Blatt den gesamten Pot.

Es ist möglich, High und Low zu gewinnen: ein Spieler kann verschiedene Karten für seine 2 Kombinationen verwenden. Einige Karten für Ihre High-Kombination und andere Karten für Ihre Low-Kombination.

Spielsucht
verspiel nicht dein Leben – Hilfe bei Spielsucht

Poker Omaha der praktische Ratgeber

Poker Omaha der praktische Ratgebec

Poker Omaha – Die beliebteste Poker-Variante nach Texas Holdem!

Es gibt verschiedene Arten von Pokerspielen: Texas Hold’em, Omaha, 7 Card Stud, 5 Card Draw….

Einführung in Omaha Poker

Bei Omaha erhalten die Spieler 4 Hole Cards (die nur der Empfänger sehen kann) und 5 Gemeinschaftskarten werden auf der Matte ausgeteilt.

Die Spieler müssen 2 ihrer Hole Cards und 3 Gemeinschaftskarten verwenden, um ihre endgültige optimale Kombination zu bilden.

Omaha Poker hat 2 Versionen: Omaha-High und Omaha-High/Low:

  • Omaha-High: Sie müssen die höchste 5-Karten-Kombination wie Hold’em-Poker produzieren, aber das Spiel ist anders.
  • Omaha High/Low: Der Pot kann zwischen 2 Spielern aufgeteilt werden, dem Besitzer der höchsten und der niedrigsten Kombination, falls es eine gibt.

Die Etappen eines Omaha-High-Spiels

Vor dem Flop

Beim Omaha Poker werden jedem Spieler 4 Hole Cards ausgeteilt, beginnend mit dem Spieler links vom Dealer (dem Small Blind).

Flop

Der Dealer teilt die ersten drei Gemeinschaftskarten in der Mitte der Matte aus.

Drehen

Wie beim Hold’em-Poker wird eine vierte Karte in die Mitte des Tisches gelegt.

River

Eine letzte Gemeinschaftskarte wird ausgeteilt.

Poker Omaha
Der Gewinner des Omaha-Pokerspiels ist der Spieler mit der höchsten 5-Karten-Kombination (2 Hole Cards + 3 Gemeinschaftskarten).

Einführung in Omaha High/Low

Omaha High/Low erlaubt es dem Spieler mit der niedrigsten Kombination, den halben Pot zu erhalten. Allerdings sind einige Regeln zu beachten:

Haben Sie eine Kombination von 5 Karten niedriger als 8.
Wie bei Omaha-High verwenden Sie zwei Hole Cards und drei Gemeinschaftskarten.

Einige weitere Details über Omaha High / Low Poker :

Wenn keine niedrige Kombination möglich ist, gewinnt das höchste Blatt den gesamten Pot.

Es ist möglich, High und Low zu gewinnen: ein Spieler kann verschiedene Karten für seine 2 Kombinationen verwenden. Einige Karten für Ihre High-Kombination und andere Karten für Ihre Low-Kombination.

Spielsucht
verspiel nicht dein Leben – Hilfe bei Spielsucht

Texas Holdem Poker der praktische Ratgber

Texas Holdem Poker

Es gibt verschiedene Arten von Pokerspielen: Texas Holdem, Omaha, 7 Card Stud, 5 Card Draw, Omaha….

Einführung in Texas Holdem Poker

Der Gewinner eines Texas Holdem-Pokerspiels ist der Spieler, der die beste Kombination aus 5 Karten gebildet hat, wobei mindestens 3 Karten unter den Gemeinschaftskarten (in der Mitte der Matte) berücksichtigt werden.

Die Regeln von Texas Holdem Poker sind immer die gleichen, nur der Wettmodus kann anders sein und den Ansatz eines Texas Holdem Pokerspiels komplett verändern. Erklärungen.

Es gibt 3 Arten von Texas Holdem Poker Wetten:

  • Limit Holdem: Dies sind limitierte Einsätze, abhängig von den gewählten Limits.
  • No Limit Holdem: Dies sind unbegrenzte Einsätze, die ein Spieler zu jeder Zeit des Spiels setzen kann.
  • Das Texas Holdem Pot Limit: Dies sind Einsätze, die auf die Höhe des Pots begrenzt sind.

Die Schritte eines Texas Holdem Poker Spiels

Bezeichnung des ” Dealers” und der “Blinds”

Der Dealer ist für das Austeilen der Karten verantwortlich. Der Dealer wechselt bei jedem neuen Spiel im Uhrzeigersinn.

Beim Texas Holdem Poker müssen die beiden Spieler links vom Dealer sitzen, bevor der Dealer die Karten austeilt. Wir sprechen von “Blinds”, da diese 2 Spieler wetten werden, bevor sie überhaupt ihre Karten gesehen haben.

Texas Holdem Poker
Diese Regel existiert, um alle Spieler an einem Tisch zu zwingen, zu wetten und passive Spieler zu vermeiden.

Der erste Spieler links vom Dealer setzt den Small Blind und der zweite Spieler setzt einen Big Blind (das Doppelte des Small Blind).

Sobald die Blinds gesetzt wurden, kann der Dealer mit dem Austeilen der Karten beginnen.

Karten austeilen und erste Setzrunde

Beim Texas Holdem Poker erhält jeder Spieler zwei Hole Cards (verkehrt herum, die nur der Spieler sehen kann, der sie erhält).

Sobald alle Spieler 2 Karten erhalten haben, kann die erste Einsatzrunde beginnen.

Blinds sprechen nicht, da sie bereits gewettet haben. Der erste Spieler, der das Wort ergreift, ist also der dritte, der vom Dealer ausgeht.

In dieser ersten Setzrunde haben die Spieler die Möglichkeit, zu setzen, zu erhöhen, zu passen oder zu checken.

Sobald die erste Einsatzrunde beendet ist, werden 3 Karten an den Tisch zurückgegeben.

Der Flop

  • Der erste Satz von 3 Karten in der Mitte des Tisches, der für alle Spieler sichtbar ist, heißt “Flop”.
  • Der Dealer brennt eine Karte (wirft sie vom Deck ab und wird während des Spiels nicht benutzt) und teilt 3 offene Karten in der Mitte der Matte aus.
  • Der erste Spieler, der diesmal spricht, ist der Spieler links vom Dealer (Small Blind). Nach dem Flop bieten die Blinds keinen Vorteil mehr wie in der ersten Runde.

Die Wende (Turn)

Beim Texas Holdem Poker ist der Turn die vierte ausgeteilte Gemeinschaftskarte. Wie beim Flop brennt der Dealer eine Karte und teilt die Karte aus.

Wenn nach dieser Setzrunde noch mindestens zwei Spieler übrig sind, greifen beide auf die letzte Gemeinschaftskarte zu.

River

Beim Texas Holdem Poker ist der River die fünfte und letzte ausgeteilte Gemeinschaftskarte.

Die letzte Setzrunde findet also statt und die Spieler, die noch im Spiel sind, haben die Möglichkeit zu setzen/erhöhen, zu checken oder zu passen.

Der Gewinner ist der Spieler mit der höchsten 5-Karten-Kombination beim Texas Holdem Poker.

Spielsucht
verspiel nicht dein Leben – Hilfe bei Spielsucht

Poker Software der praktische Ratgeber

Poker Software der praktische Ratgeber

Wenn Sie online Poker spielen wollen, haben Sie 2 Möglichkeiten: Spielen Sie direkt auf der Seite in der Flash-Version (wenn die Seite es erlaubt) oder laden Sie Software herunter, die die meisten Online Pokerseiten den Spielern zur Verfügung stellen.

Poker Software Übersicht

Bevor Sie online Poker spielen können, müssen Sie die Software der von Ihnen gewählten Seite herunterladen. Manchmal ist dies nicht notwendig, um zu spielen, und Sie können direkt auf der Pokerseite spielen.
Poker Software
Allerdings hat jede Online-Pokerseite ihre eigene Software und in den meisten Fällen müssen Sie die Software erneut herunterladen.

So funktioniert die Poker Software

Sobald die Software auf Ihrem Computer installiert ist, müssen Sie sie nur noch starten und die Verbindung zur Online-Pokerseite wird automatisch hergestellt.

Für den Zugang zu den verschiedenen Spielmodi (kostenloses oder echtes Geld) ist eine vorherige Registrierung erforderlich.

Wenn Sie um echtes Geld spielen, haben Sie die Wahl zwischen zwei Arten von Poker:

Texas Hold’em,
Omaha Poker 4.

Spielsucht
verspiel nicht dein Leben – Hilfe bei Spielsucht

Poker spielen – der Ratgeber

Poker, das Wesentliche auf einer Seite

Online-Poker

Bevor Sie Ihre Pokerfähigkeiten üben können, müssen Sie Mitglied in einem Online-Pokerraum werden: dieser Schritt ist kostenlos, einfach und schnell. Hier sind die wichtigsten Schritte: Laden Sie die vorgeschlagene Software herunter und registrieren Sie sich. Laden Sie Ihr Konto in Chips auf, um später einen Gewinn zu erhalten. Wählen Sie einen Tischtyp (Cash Game, Turnier oder Sit and Go) und die Pokervariante, die Sie spielen möchten, und gehen Sie dann los!
Poker-Aktionen

Sobald Sie sich registriert haben, müssen Sie die verschiedenen Pokeraktionen kennen, die Sie durchführen können. Sie erlauben es Ihnen, entsprechend Ihrer Hand und Ihrer Strategie zu reagieren, aber auch entsprechend dem Verhalten der anderen Spieler.

Die verschiedenen Varianten des Pokers

Die meisten Online Poker Seiten bieten 4 Varianten an.

Texas Hold’em wird um echtes oder fiktives Geld gespielt. Der Gewinner eines Hold’em-Pokerspiels ist der Spieler, der die beste Kombination aus 5 Karten gebildet hat, unter Berücksichtigung von mindestens 3 Karten unter den Gemeinschaftskarten (in der Mitte der Matte).
Poker

Omaha wird um echtes oder fiktives Geld gespielt. Die Spieler erhalten 4 Hole Cards (die nur der Empfänger sehen kann) und 5 Gemeinschaftskarten werden auf der Matte ausgeteilt. Die Spieler müssen zwei ihrer Hole Cards und drei Gemeinschaftskarten verwenden, um ihre endgültige optimale Kombination zu finden.

7 Card Stud wird nur um Spielgeld gespielt. Jeder Teilnehmer erhält 3 Karten, 2 geschlossene Karten und eine sichtbare Karte. Nach jeder Einsatzrunde erhält jeder Spieler eine zusätzliche Karte. Insgesamt 3 pro Spieler, plus 1 Lochkarte. Die letzte Einsatzrunde kommt, nachdem die letzte Karte ausgeteilt wurde. Wie beim Hold’em-Poker gewinnt der Spieler mit der höchsten 5-Karten-Kombination.

5 Karten werden nur für Spielgeld gespielt. Dies ist die älteste Version von Poker. Jeder Spieler erhält 5 Hole Cards (nur für den Spieler, der sie erhält). Sie können Ihre Karten behalten, einige oder alle ändern! Der Spieler mit der besten Kombination gewinnt das Spiel.

Rund ums Pokern

Die Kombinationen

Wenn Sie gerade erst anfangen, beginnen Sie mit dem Erlernen der verschiedenen Pokerkombinationen. Sie werden dann wissen, was Ihre Hand wert ist, und wenn Sie eine gute Chance haben, andere zu schlagen.

Die Wahrscheinlichkeiten

Poker ist ein Glücksspiel, aber stellen Sie alle Chancen auf Ihre Seite, indem Sie die verschiedenen Wahrscheinlichkeiten, die Ihnen helfen, die besten Entscheidungen zu treffen.

Zu vermeidende Fehler

Poker ist viel Glück und ein wenig Erfolg. Helfen Sie sich selbst, indem Sie Anfängerfehler so weit wie möglich vermeiden.

Effektive Techniken

Beim Poker sind bestimmte Techniken effektiv und erlauben es Ihnen, den Pot bis zum Maximum zu füttern, wenn Ihre Hand sehr stark ist.

Spielerprofile

Es gibt verschiedene Spielerprofile und das Wissen, wie man spielt, wenn man sich vor diesen Spielern befindet, könnte es einem erlauben, den Aszendenten im Laufe des Spiels zu nehmen!

Kostenloses Poker

Sie werden im Internet eine Vielzahl von Seiten finden, die Ihnen anbieten, kostenlos Poker zu spielen. Sie wählen Ihre Pokerart aus einer großen Auswahl und können trainieren, wenn Sie später echtes Geld setzen möchten.
Beratung

Berücksichtigen Sie nicht nur Statistiken, um beim Poker zu gewinnen! Andere Kriterien sind wichtig, wie z.B. die Wahl der Seite oder Ihres Nicknames.

Weblinks:

Wikipedia.org
Spielsucht
verspiel nicht dein Leben – Hilfe bei Spielsucht