Zentraleinheit eines Computers der Praktische Ratgeber

Computer für fortgeschrittene

Bitte teilen!

Zentraleinheit eines Computers der Praktische Ratgeber

Zentraleinheit bei einem Computer – Ob Sie sich für einen Laptop oder einen Desktop-Computer entscheiden, der Computer sollte mindestens aus einer CPU, einem Monitor, einer Tastatur und einer Maus bestehen.

CPU: das Herz des Computers

Bei einem Laptop befindet sich alles in einem einzigen Block, während sich bei einem Desktop-Computer Bildschirm, Tastatur und Maus oder einen Kopfhörer als Peripheriegeräte der Zentraleinheit präsentieren.

Die Zentraleinheit ist somit das Herzstück des Computers: Sie vereint die verschiedenen Komponenten, die die Bedienung des Computers ermöglichen.

Die Komponenten der Zentraleinheit

Hier ist, woraus eine CPU bestehen muss:

  • Prozessor,
  • Mutterkarte,
  • lebendige Erinnerung,
  • grafische Karte,
  • Soundkarte
  • Festplatte
  • DVD-Player.

Viele weitere Elemente werden dann an die Zentraleinheit angeschlossen: das sind die Peripheriegeräte.

Zentraleinheit: der Turm

Die Zentraleinheit ist durch ein Kunststoff- oder Metallgehäuse geschützt, das die Komponenten vor elektromagnetischen Wellen schützt und gleichzeitig als Schalldämmung dient.

Diese Box wird sehr oft als “Tower” für einen Desktop-Computer bezeichnet.

Es gibt eine Vielzahl von Boxen, sei es im Design, in der Hardware-Ausgabe oder in der Größe. Damit lassen sich drei Haupttypen von Wohnungen unterscheiden:

  • grosser Turm
  • mittleres Turmgehäuse,
  • Mini-Tower

Das Gehäuse ist mit einem Netzteil ausgestattet, das den Computer mit Strom versorgt.

Manchmal bieten die Gehäuse sogar einen zusätzlichen Lüfter zu dem des Motherboards.

Ein Gedanke zu „Zentraleinheit eines Computers der Praktische Ratgeber“

Schreibe einen Kommentar